Hilfe – FAQ’s

Hier finden Sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen und Informationen rund um unser Service.

Allgemeines

1health steht für “EIN langes, gesundes Leben”. Mit 1health sind Sie am besten Wege ein langes und vor allem gesundes Leben zu führen!

1health ist eine Partnerschaft zwischen einem jungen, interdisziplinären Team und ausgewählten Ärzten verschiedener Fachrichtungen. Unser gemeinsames Ziel ist es, Patienten durch Videokonsultationen mit Ärzten rasch einen unkomplizierten Zugang zu medizinischem Rat zu verschaffen. Ohne Anreise und Wartezimmer bringt 1health medizinischen Rat zu Ihnen – wo immer Sie gerade sind. Dies spart Zeit, Nerven und schützt Sie vor einer Ansteckung im Wartezimmer. Durch die Ergänzung zur Behandlung vor Ort wollen wir einen positiven Beitrag zur Gesundheitsversorgung in Österreich leisten.

1health ermöglicht Ihnen die Videokonsultation mit einem Arzt Ihrer Wahl zu einem für Sie passenden Termin. Unsere Ärzte stehen Ihnen für eine medizinische Beratung und Behandlung zur Verfügung und stellen Ihnen, falls erforderlich, Dokumente wie Rezepte, Krankschreibungen oder Überweisungen aus.

Nach dem Motto „Gesundheit braucht kein Wartezimmer“ liefert 1health medizinischen Rat auf effiziente und angenehme Weise zu Ihnen nach Hause. Sollte Ihnen der Arzt im Rahmen der Online-Konsultation nicht ausreichend weiterhelfen können, gibt er Ihnen Handlungsempfehlungen für Ihr weiteres Vorgehen. Von jung bis alt – unser ausgewähltes Team an in Österreich zugelassenen Ärzten ist für alle da. Sowohl Arzt als auch Termin können selbst bestimmt werden.

1health setzt auf bewährte Technik von LATIDO. Das Wiener Health-Tech-Unternehmen bietet eine der führenden Softwarelösungen für österreichische Wahlärzte und deren Patienten. Bei der Anmeldung zu einer Telekonsultation erstellen Sie einen Account bei LATIDO. In diesen bekommen Sie im Anschluss an das Gespräch alle relevanten Dokumente übermittelt. Der von LATIDO entwickelte Account entspricht den höchsten Anforderungen an Datenschutz und Datensicherheit. Er wurde von der externen IT-Security-Einrichtung SBA Research getestet. Sie können den Account nicht nur für Services von 1health nutzen, sondern auch zur Kommunikation mit hunderten Wahlärzten in Österreich, die ebenfalls LATIDO als Arztsoftware verwenden. Weitere Infos zu LATIDO finden Sie unter www.latido.at.

Der Arzttermin

Alle Ärzte von 1health sind in Österreich als Wahl- oder Privatarzt registriert, verfügen über langjährige Erfahrung und durchlaufen einen Auswahlprozess. Unsere Ärzte behandeln Sie nach schulmedizinischen Richtlinien. Sie werden zu den Möglichkeiten und Grenzen der Telemedizin sowie zum Umgang mit unserer Technik für Video-Sprechstunden geschult. Neben ihrer Tätigkeit als 1health Ärzte arbeiten diese auch in Arztpraxen und Krankenhäusern.

1health legt größten Wert auf eine hochwertige medizinische Behandlung. Das Arztgespräch läuft weitgehend gleich ab wie ein Arzttermin in der Praxis. Nachdem Sie der Arzt zu Ihren aktuellen Beschwerden und Ihrer medizinischen Vorgeschichte und Medikation befragt hat, stellt er – wenn möglich – eine Diagnose und gibt Ihnen Empfehlungen für weitere Behandlungsschritte. Dies kann auch die Verschreibung eines Medikamentes beinhalten. Unsere Ärzte wissen, welche Einschränkungen die Videokonsultation potentiell mit sich bringt. Sollte Ihr Arzt auf diesem Wege nicht genügend Information für eine fachgerechte Auskunft bekommen, empfiehlt er Ihnen eine physische Weiterbehandlung bei einem Arzt vor Ort. Gerne helfen wir Ihnen auch diesbezüglich weiter.

Die Ärzte von 1health können Ihnen bei den unterschiedlichsten Beschwerden helfen, unter anderem bei:

Allergien, Arthrose Schmerzen, Astma, Augenentzündung, Bauchschmerzen, Blasenentzündung, Bluthochdruck, Chronische Schmerzen, Couperose, Diabetes, Durchfall, Erkältung, Fieber, Fieberblasen, Fußpilz, Gastritis, Grippe, Gürtelrose, Haarausfall, Halsschmerzen, Hämorrhoiden, Harnwegsinfekt, Hautausschlag, Hautkrankheiten, Heuschnupfen, Husten, Impfberatung, Kopfschmerzen, Krätze, Läuse, Mandelentzündung, Masern, Migräne, Nackenschmerzen, Nagelpilz, Nesselsucht, Neurodermitis, Rheuma, Rosacea, Rückenschmerzen, Scharlach, Scheidenpilz, Schlafstörung, Schuppenflechte, Sinusitis, Sodbrennen, Verstopfung, Windpocken, Gelenkschmerzen, Erektionsstörungen, Genitalherpes, Herpes, Juckreiz, Leberflecken, Schwindel, Übelkeit

Unter anderem bei folgenden Beschwerden ist eine Videokonsultation nicht das geeignete Mittel der Wahl: Atemnot, Bauchschmerzen, Brustschmerzen, Engegefühl, Gangunsicherheit, Herzrasen, Sprachstörungen, plötzliche Verschlechterungen bestehenden Erkrankungen, plötzliches Taubheitsgefühl in Armen und/oder Beinen, schwere Verletzungen, Schwindel, Sehstörungen
In medizinischen Notfällen rufen Sie sofort unter 144 die Rettung. In einer Notsituation ist eine Videokonsultation NICHT das Mittel der Wahl!
Bei Symptomen, die auf eine Corona-Infektion hinweisen, wie Fieber, Husten und Atemnot, rufen Sie bitte direkt die offizielle Corona-Hotline unter 1450 an!

Unsere Ordinationszeiten unterliegen keinen Einschränkungen. Die Verfügbarkeiten unserer Ärzte sind bei der Terminbuchung ersichtlich.

Eine Videokonsultation kann bis zu 15 Minuten dauern. Damit hat Ihr Arzt genügend Zeit, um Ihr gesundheitliches Problem und eine entsprechende Behandlung mit Ihnen zu besprechen.

Bei 1health buchen Sie einen konkreten Termin Ihrer Wahl. Da der Zeitpunkt der Konsultation damit fix vereinbart wird, kommt es in der Regel zu keinen Wartezeiten. Wir ersuchen Sie, pünktlich zu Ihrem vereinbarten Termin online einzusteigen, damit Ihr Arzt nicht auf Sie warten muss und genügend Zeit für Ihr Anliegen bleibt.

Zunächst buchen Sie einen Termin bei einem Arzt Ihrer Wahl. Im Anschluss erhalten Sie eine E-Mail mit Ihrer Terminbestätigung, allen Details zu Ihrem Termin und dem Link zum Einstieg in Ihren Account. Zum vereinbarten Termin findet Ihr Arztgespräch online im Account statt. Im Anschluss daran lässt Ihnen der Arzt etwaige relevanten Dokumente zukommen.

Zu allererst loggen Sie sich im Portal Ihres Unternehmens bzw. Ihrer Versicherung ein. In der Rubrik „Telemedizin“ können Sie unter „Termin buchen“ schnell und einfach einen Termin für Ihr Arztgespräch auswählen und verbindlich buchen. Sollten Sie aus irgendeinem Grund Probleme bei der Anmeldung oder beim Termin buchen haben finden Sie hier eine detaillierte Anleitung: So funktioniert’s.

Eine detaillierte Erklärung zum Login und zur Abwicklung des Gesprächs finden Sie hier: So funktioniert’s

Ja, 1health legt großen Wert auf persönliche Wahlfreiheit und Vertrauen zu Ihrem Arzt. Im Zuge der Terminbuchung können Sie Ihren behandelnden Arzt frei wählen. Waren Sie zufrieden mit Ihrem Arzt, können Sie natürlich jederzeit wieder einen Termin bei diesem über 1health buchen.

Sie können Ihren Termin bis spätestens 12h vorher einfach in Ihrem Account per Klick auf „Termin stornieren“ absagen.

Wollen Sie einen Termin verschieben, bis spätestens 12h vorher einfach den alten Termin stornieren und einen neuen Termin buchen!

Den Behandlungsvertrag schließen Sie direkt mit Ihrem behandelnden Arzt ab. 1health ist ausschließlich Betreiber der Web-Plattform und ermöglicht die technische Abwicklung des Gesprächs.

Bei administrativen Fragen schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an kontakt@1health.at. Unser Support Team ist bemüht, Ihnen schnellstmöglich weiterzuhelfen und wenn nötig mit dem Arzt Kontakt aufzunehmen. Bei einer weiteren gesundheitlichen Beschwerde besteht natürlich immer die Möglichkeit, einen weiteren Termin bei Ihrem Arzt über 1health zu buchen.

Das ist kein Problem! Sie können in Ihrem Patienten Account unter der Rubrik „Telemedizin“ dem Gespräch einfach noch einmal beitreten.

Ja.

Ja, der behandelnde 1health Arzt kann Über- und Zuweisungen sowie Verordnungen auf elektronischem Weg ausstellen. Für die Annahme derartiger Rezepte, Über- und Zuweisungen sowie Verordnungen durch Apotheken und andere Gesundheitsdienstleister können wir leider aufgrund der diesbezüglich uneinheitlichen Praxis keine Gewähr leisten.

Ja, 1health Ärzte können Ihnen bei Bedarf Rezepte ausstellen, welches einer Apotheke Ihrer Wahl elektronisch übermittelt wird. Bitte beachten Sie, dass die Umwandlung in ein Kassenrezept und somit die Rückerstattung der Medikamentenkosten nicht garantiert werden kann!

Ja. Nach Ausstellung muss die Krankschreibung noch bei Ihrer gesetzlichen Krankenkasse eingereicht werden.

Wir bitten Sie beim Gespräch einen Ausweis bei der Hand zu haben, den Sie dem Arzt zeigen können.

Nein, unsere Ärzte sind Wahl- oder Privatärzte und verwenden ELGA nicht. Es werden also keine Daten mit ELGA ausgetauscht.

Nein.

Technische Fragen

Zur Nutzung unseres Services benötigen Sie eine E-Mail-Adresse sowie eine Mobiltelefonnummer, um sich authentifizieren zu können. Weiterhin benötigen Sie einen gängigen Webbrowser, wie Google-Chrome oder Firefox bzw. auf Mac/ iPhone/ iPad auch den Safari Browser – Internet Explorer sowie Edge funktionieren NICHT. Um ungestört und ohne Unterbrechung mit einem 1health Arzt sprechen zu können ist es außerdem wichtig, dass Sie über eine stabile Internetverbindung verfügen (WLAN oder mindestens 3G).
Wir bitten Sie, rechtzeitig vor dem Gespräch einen Gerätetest in Ihrem Account (unter „Telemedizin“) durchzuführen!

Ihre gesundheitsrelevanten Dokumente können Sie in Ihren Account hochladen und so dem Arzt zukommen lassen. Außerdem kann Ihr Arzt während des Gespräches Fotos machen. Hier finden Sie eine detailierte Anleitung: So funktioniert’s.

Datenschutz

Ja, bei 1health gilt das Arztgeheimnis so wie in jeder Arztpraxis. Ihre Patientendaten werden streng vertraulich behandelt. Im Videogespräch befinden sich nur der Arzt und Sie. Die Videokonsultationen werden nicht automatisiert aufgezeichnet. Ihr Arzt kann bei Bedarf zur Dokumentation Sequenzen aufzeichnen. Falls dies notwendig ist, wird Sie Ihr Arzt während des Gesprächs darauf hinweisen. 1health bekommt, wenn nötig, ausschließlich Zugang zu abrechnungsrelevanten Informationen, die keine Gesundheitsdaten (Diagnosen, etc.) enthalten.

Ihr behandelnder Arzt dokumentiert während und nach dem Gespräch zur eigenen Aufzeichnung sowie um Ihnen einen Befund ausstellen zu können. In diese Aufzeichnung hat jeweils nur der behandelnde Arzt Einsicht. Eine Ausnahme besteht bei den Kinderärzten, welche sich eine Aufzeichnung teilen.

1health stellt höchste Ansprüche in Bezug auf Datenschutz und Datensicherheit. Die Übertragung von Video- bzw. Audiosignalen zwischen dem Endgerät ihres Arztes und Ihnen erfolgt Peer-to-Peer mittels WebRTC. Niemand außer Ihnen und Ihr Arzt hat Zugriff auf die übertragenen Ton- bzw. Bilddaten. Sollten Sie dem Arzt bzw. sollte der Arzt Ihnen im Zuge der Telekonsultation Dokumente zukommen lassen, werden diese mit dem symmetrischen Verschlüsselungsverfahren AES256 gespeichert. Es wird sichergestellt, dass nur der Arzt bzw. Sie selbst Zugriff auf die zwischen Ihnen geteilten Daten haben. Um diesen Prozess so sicher wie möglich zu gestalten, führt unser IT-Partner Latido in regelmäßigen Abständen in Zusammenarbeit mit SBA-Research (https://www.sba-research.org/) Security-Audits durch.

Das Gespräch an sich wird nicht aufgenommen. Bei Bedarf kann der Arzt allerdings Bilder machen oder Videosequenzen aufzeichnen, macht Sie aber im Voraus darauf aufmerksam.

Jegliche medizinische Dokumentation bleibt bei Ihrem behandelnden Arzt. Kontaktdaten und Zahlungsinformationen werden über 1health gespeichert.

Auf Ihren Account haben ausschließlich Sie selbst Zugriff. Sie geben im Rahmen der Anmeldung Ihre Mobiltelefonnummer und Ihre E-Mail-Adresse an. Somit ist der Zugang mit 2 Faktoren geschützt.

Sie können bei uns jederzeit unter kontakt@1health.at die Löschung Ihres Accounts beantragen. Die Daten bzw. die Dokumente in Ihrem Account werden damit gelöscht. Unabhängig davon ist die Akte auf Seiten der Ärzte.

KOSTEN, ZAHLUNG, ERSTATTUNG

Das Arztgespräch wird direkt mit Ihrem Arbeitgeber bzw. Ihrer Versicherung abgerechnet.

Hier kommt es auf die Vereinbarung mit Ihrem Arbeitgeber bzw. Ihrer Versicherung an.

Die Verrechnung erfolgt direkt mit Ihrem Arbeitgeber bzw. Ihrer Versicherung.

Da alle 1health-Ärzte Wahl- oder Privatärzte sind, erhalten Sie von Ihrem Arzt ein Wahlarzt- bzw. Privatrezept und kein Kassenrezept. Eine Umschreibung in ein Kassenrezept in der Apotheke kann nicht garantiert werden. Jedenfalls können Sie das Rezept bei Ihrer privaten Krankenversicherung einreichen.

Kontakt

Gerne beantworten wir Ihre Fragen und helfen Ihnen schnellstmöglich weiter. Senden Sie uns einfach eine E-Mail an kontakt@1health.at. In dringenden Fällen ist außerdem unser telefonischer Support von 9:00 bis 18:00 unter +43 1 2677077 für Sie da.